Der Verein

Der Tischtennisverein in Kappel wurde 1954 als Abteilung des SC Kappel gegründet. Unter der Leitung von Walter Faißt entwickelte sich der Tischtennissport bald als angesehene Intitution in der Gemeinde Kappel Grafenhausen. Im Jahre 1975 übernahm dann Stefan Stöhrmann das Zepter des Vereins, das er dann 1981 an Walter Benz abgab. Im Jahre 2001 strukturiert man dann den Verein neu und gründete eine mehrköpfige Vorstandschaft mit genau definierten Aufgaben, die von Konrad als Präsident geleitet wurde. Dieses Amt hat er bis zum heutigen Tage inne. Nach 6 Jahren Einarbeit des neu gegründeten Gremiums, beschloss man, sich unter dem Namen "Tischtennisfreund Kappel e.V." beim Amtsgericht Ettenheim als eigenständigen Verein eintragen zu lassen.

Die erste Mannschaft der Tischtennisfreunde spielt momentan in der höchsten Spielklasse des Bezirks Ortenau und spielte sogar schon eine Saison in der Landesliga. Aber auch die anderen 4 Herren-, sowie eine Damenmannschaft, sowie mehrere Mannschaften im Senioren- bzw. Jugendbereich konnten bereits beachtliche Erfolge erzielen.

Neben den hohen sportlichen Zielen kommt natürlich eine gepflegte Kameradschaft nicht zu kurz. So wird beim Christbaumsammeln und dem Schleppertreff versucht, die Vereinskasse ein bisschen aufzubessern, beim Kameradschaftsabend, der Winterwanderung und dem Familientag steht das Gesellige im Vordergrund.

Die Tischtennisfreunde Kappel freuen sich über jeden Neuzugang, zu diesem Zwecke wurde auch vor kurzem eine Kooperation mit den Schulen in Kappel und Grafenhausen eingegangen, um den Kindern den Spaß am Tischtennisspielen näher zu bringen. Da Tischtennisspielen aber auch bis ins hohe Alter eine gute Alternative ist, um sich fit zu halten, können aber auch Interessierte jeden Alters einmal den Schritt in die Kappler Halle wagen, um sich an der Platte zu beweisen.

Ansprechpartner finden Sie unter der Rubrick "Vorstandschaft" und auch die Trainingszeiten können auf dieser Homepage eingesehen werden!